Wissen – Genießen – Leben

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Neuer Look für meinen Blog

image

Hallo ihr lieben fleißigen Leser meines Blogs, der nachfolgende Link führt euch zu meiner neuen Website…viel Spaß beim stöbern, lesen und Bilder schauen in meinen Bildergalerien…
Weiterleitung….
Have fun and enjoy..

http:// http://www.colouryourlifeandlive.com/

Wünsche euch allen eine schöne Woche

Eure Marifee

Reise ins Paradies – Kroatien die Insel Krk

image

Urlaub im Paradies…ja so nenne ich meinen Urlaub auf der Insel Krk in Kroatien. Aber der Reihe nach…nach einer 14 Stündigen Autofahrt von Deutschland nach Kroatien waren wir vollkommen fertig,  denn es hatte den ganzen Weg, wirklich den ganzen Weg lang ohne Unterbrechung geregnet, gestürmt und gewittert. Es war zwar eine sehr anstrengende Fahrt, aber dafür wurden wir im Nachhinein umso mehr entschädigt.
Es war bereits Septemer, als wir Kroatien einen Urlaubsbesuch abstatteten. Und ich muss an dieser Stelle sagen, wer noch keinen Urlaub in der Kvarner Bucht verbracht hat, der hat wirklich das Paradies verpasst.
Auffällig ist als erstes das Gebirgige Land, Felsen ziehen sich entlang der Küste, in die die Kroaten ihre Häuser regelrecht eingebaut haben. Die wunderschönen alten, mediterranen Häuser, die mit ganz viel Liebe zum Detail sich  in diese Felsen einfügen, sind wunderschön anzusehen. Die Anwohner haben dazu ihre Balkons und Treppen üppig mit Blumen, Pflanzen, Efeu und allen nur erdenklichen Grün und Blumen bepflanzt. Es ist traumhaft schön anzusehen und der mediterrane Flair ist in jedem Winkel zu spüren. Alleine das frische Obst und Gemüse aus den heimischen Gärten zu genießen ist ein einmaliges Erlebnis, da diese jeden Tag auf dem Markt frisch angboten und verkauft werden.  Ich werde niemals diesen Augenblick vergessen, als ich in die erste Nektarine biß, süß und saftig, goldgelbes Fleisch. Mit unseren Obst und Gemüse ist es in keinster Weise zu vergleichen.
Wir waren in Rijeka und sind von dort aus die Umgebung abgefahren. Dies bietet sich auch sehr an, da von Rijeka aus sämtliche Verbindungsstraßen in alle Richtungen führen. Auch sei gesagt, dass auch seit den 70-iger Jahren Hochhäuser das Stadtbild von Rijeka prägen, was ich persönlich sehr Schade finde, aber es gehört nun einmal dazu. Seit dem 1. Juli 2014 gehört Kroatien nun zur EU und dies dürfte die Einreise doch wohl um einiges erleichtern. Für die dortigen Preise dürfte es sich wohl inzwischen zum Nachteil ausgewirkt haben, denn nun wird auch hier nun alles teurer, wie in der gesamten EU. Was ich noch nicht weiß, ob die Kroaten ihre Währung beibehalten haben oder nicht, aber dies lässt sich sicherlich sehr schnell heraus bekommen. Als ich 2013 dort im Urlaub war, gab es jedenfalls noch die alte Währung. Und eines sei gleich gesagt, auch hier gilt, schaut auf den Tageskurs beim Geld wechseln, denn es gibt sehr große Unterschiede, die kleinen Wechselstuben haben sich als die Besten heraus gestellt. Insgesamt ist Kroatien sehr preiswert, was das Essen gehen angeht ebenso, wie beim einkaufen von Kleidung. Also, für die Damenwelt…shoppen lohnt sich, aber Achtung, die Größen sind denen der Italiener angepasst, da die meiste Kleidung halt aus dem direkten Nachbarland Italien importiert wird.

Der erste Trip führte uns zuerst über die völlig neu gebaute Autobahn, die direkt zur Insel Krk führt,  zunächst an Bakkar vorbei. Diesen wunderschönen kleinen Fischerort erreicht man allerdings über eine sehr enge und steile Straße.  Von oben kommend, kann man bereits die gesamte Bucht überblicken, in die sich das Fischerdorf wie gemalt in die Felsen einfügt.  Eine kleine Promenade führt direkt an der Hauptstraße entlang, wo zahlreiche Cafés den Weg säumen und die Einwohner sich bei etwas zu trinken angeregt unterhalten.  Sehr beeindruckt hat mich, das gerade hier in Bakkar die Straßen und Wege so dermaßen steil nach oben führen, dass man das Gefühl hat, diese Wege seien allenfalls für Bergziegen geeignet und dennoch steigen die alten Menschen diese steilen Gassen jeden Tag auf und ab. Ich vermute allerdings, dass genau dies die Leute dort fit hält. Man hört kein jammern und klagen, dass steht fest.
In einer der zahlreichen Bäckereien haben wir uns dann Proviant zugelegt. Nach gut 2 Stunden Aufenthalt ging unsere Fahrt weiter.  Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, führt eine sehr lange Brücke hinüber zur Insel Krk. Übrigens ist die Überfahrt bei schwersten Sturm nicht zu empfehlen, da die Brücke dabei schon geschlossen wurde, es war zu gefährlich. Aber sonst ist die Strecke wunderbar ausgebaut. Achso, eines noch, achtet darauf, dass euer Navi aktualisiert ist, denn es schaut schon lustig darauf aus, wenn das Auto auf dem Navi plötzlich durch ein Nichts fährt, weil es noch nicht die aktuellen Straßen darauf verzeichnet hat, wirklich lustig. Auf einem Bild könnt ihr die Autobahn sehen, wie sie über Bakkar liegt und zu schlafen scheint, denn hier ist noch lange nicht so viel Verkehr wie bei uns hier in Deutschland, sehr angenehm. Ach und ihr müsst Mautgebühr zahlen, aber umgerechnet 5.- € sind fast nichts und wenn man früh genug hinüber fährt, gilt es ja für den ganzen Tag.

Njivice

image

Njivice, dieser kleine zauberhafte Ort auf der Insel Krk ist durch ein direkt am Meer gelegenes Hotel mit einem riesigen Spielplatz, kleinen Häuschen uns vielem mehr ein Touristenort, aber dennoch ganz zauberhaft. Hinzufügen muss ich, dass hier alle Strände steinig sind, was zwar zu Beginn erst unangenhem für die Füße ist, aber sich mit der Zeit als sehr angenehme Fußmassage entpuppt, durchhalten ist alles. Die meisten tragen jedoch Flipflops oder andere Badelatschen, da man auch sehr schnell im Kies versinkt, auf Dauer jedoch ist das sehr anstrengend zu gehen, glaubt mir.
Ach und noch etwas, vertut euch nicht, denn von einem Ende der Insel zum anderen zu fahren zieht sich verdammt lang hin, aber belohnt werdet ihr mit einer atemberaubenden Landschaft, wunderschönen Blicken auf das Meer, immer wieder zwischendurch.  Und erinnert euch, dies ist die Heimat von den Karl May Filmen, cie ja im damaligen Jugoslawien gedreht wurden und genau diese Bergformationen findet ihr hier auf der Insel Krk wieder. Mir schien es, als ob ich gerade in meine Jugendzeit zurück versetzt schien und die ganzen Winnetou Filme liefen vor meinem geistigen Auge ab, es ist einfach nur herrlich. Wir haben immer wieder mal zwischendurch Stops eingelegt, einfach nur um diese wirklich traumhaft schöne Landschaft zu genießen.  Die Nachbar Inseln scheinen oftmals zum greifen nah, dann wieder weit weg, es ist ein ständiges Wechselspiel, was mich an dieser Insellandschaft so völlig verzaubert, ja in meinen Bann gezogen hat. Eines steht jetzt schon fest, hier werde ich auf jeden Falll noch mal Urlaub machen,  nur werde ich dann nicht mehr fahren, weil mir die Strecke dann doch zu weit ist.
Weiter…auffallend ist hier noch etwas, das kristallklare Wasser der Adria, welches in nur kleinen, seichten Wellen ans Ufer schwappt.  Ach und passt bitte mit euren Füßen auf, vielerorts gibt es Seeigel, die sehr schmerzhaft sind, wenn man hinein tritt, aber durch das klare Wasser sind sie sehr gut zu erkennen und..die Badebereiche sind abgegrenzt,  was ich sehr sinnvoll finde, da dort auch Boote und Paragliding angeboten werden, wodurch einer den anderen nicht stört. Wir waren zum Sonnenbaden hier. Von der Insel Krk aus, kann man sehr gut Rijeka und auch die umliegenden Orte sehen, die sich entlang der Küste ziehen, einer der bekanntesten Orte ist neben Rijeka, Opatija…aber Vorsicht,  hier ist alles sehr teuer, da hier die High Society residiert, zu merken war dies an den horrenden Parkplatzpreisen. Genau aus diesem Grund haben wir Opatija einen Spaziergang zum Hafen abgewinnen können, der sich aber als sehr lustig herausstellte, denn wenn die Boote von den anderen Inseln zurück kehren, spielt jemand mit einem Akkordeon und singt dabei in voller Lautstärke: Opatija, mein Opatija und zwar solange, bis der letzte Passagier von Bord gegangen ist. Auch bemerkenswert war hier, dass sich abends am Hafen viele Männer zum angeln trafen, einer hatte seinen Hund dabei, der dann auf einem Brett surfte, es wurde von einem Boot gezogen und der Hund hatte wirklich seinen Spaß…ein köstlicher Anblick.

Weiter ging unsere Fahrt am nächsten Tag, wieder auf die Insel Krk, da dort die Sonne schien,  während in Rijeka ein Unwetter das nächste jagte,  also fuhren wir der Sonne entgegen, es war schon faszinierend dieses Naturschauspiel mit anzusehen. Diesmal fuhren wir nach:
Malinska

Malinska, ein weiterer kleiner Ort, der durch sein Flair verzaubert. Leider hatten wir dann doch etwas Pech jnd es fing auch hier an zu regnen, weshalb wir zunächst weiter fuhren an den letzten Punkt der Insel Krk, nämlich den Ort Krk, ein ebenfalls zauberhafter Ort, allerdings mit sehr viel mehr Tourismus. Aber ein Essen direkt am Hafen wird mir für immer unvergesslich bleiben. Überhaupt hatten wir derer Anblicke viele, da die meisten Orte ja direkt am Meer liegen und die Restaurants ebenso. Also, diesen Hochgenuss sollte sich wirklich niemand entgehen lassen. Auf dem Rückweg kauften wir noch in einem Supermarkt ein und zwar den wirklich besten Schinken,  den ich jeh gegessen habe. Also nehmt euch Zeit beim einkaufen, man lässt euch auch vorher probieren,  so dass mir am Ende die Auswahl noch schwerer fiel als zu Angang, so kann es denn gehen. Und glaubt mir, obwohl wir vorher noch essen waren, der Duft des Schinkens, dazu die leckeren Tomaten vom Markt und wir machten erst einmal Picknick und zwar in Malinska.  Nd was sich uns dort dann bot, war ein Farbspiel der Natur, der Extraklasse…langsam färbte sich der Abendhimmel orangerot ein und versetzte Malinska mit einem Schlag in ein Orangerotes Licht, schaut euch einfach nur die Bilder an, traumhaft schön.  Ich saß da und genoss einfach nur den Anblick der Schiffe und Boote, die in dieses Licht eintauchten und die gesamte Szene wie ein gemaltes Bild darstellten. Das muss man auch selbst erlebt haben. Dann färbte sich der Himmel dunkelrot, die Sonne wurde zu einem großen glühenden Ball, der wenn er nicht hinter den Bergen gewesen wäre, beinahe einem brennendem Ball glich, der jeden Moment ins Meer tauchen würde und eine Fontäne entfachen würde. Plötzlich bemerkte ich, dass sich immer mehr Menschen um uns herum versammelten,  die ebenfalls diesem einmalig schönen Naturschauspiel beiwohnten, alle natürlich mit Kameras ausgerüstet. 
Hier lasse ich einmal die Bilder für sich sprechen, folgt mir auf eine Reise in die Schönheit dieses Stückchen Paradieses:

Nach diesen wundervollen Bildern sei noch gesagt, dass all diese kleinen Dörfer durch einen Weg miteinander verbunden sind, man kann also die einzelnen Orte auch zu Fuß erreichen, ein Weg, der sicn durchaus lohnt, denn wie ihr auf den Bildern sehen könnt, ist dies eine Landschaft, die man kein zweites mal mehr findet, einfach nur ein herrliches Stückchen Erde, wo man meint, dass Gott hier seine gesamte Kraft hinein gelegt hat, um die Herzen der Menschen zu erfreuen.  Eines steht für mich fest, dass man hier wirklich entspannen kann, weit weg von all dem Trubel, weit weg von dem Stadtmief, denn hier gibt es nicht nur glasklares Wasser, sondern auch sehr freundliche Menschen,  wunderbares Essen, das saftigste und süsseste Obst und wunderschöne lange und warme Abende, die zum verweilen einladen und mit Sicherheit manch einen oder anderen zum hier bleiben einladen. Wer ein schönes Plätzchen für einen ruhigen Lebensabend sucht, wird hier sicher fündig, zumal auch die Temperaturen selbst im Herbst hier noch sehr angenehm,  ja oft sogar noch sehr heiß sind, unter Umständen noch bis zu 30 Grad. Für September wirklich fantastisch.  Gut, man kann auch mal Pech haben, aber das war nur kurzfristig. 
Kurz noch anzumerken sei, dass sich hier auf der Insel Krk auf jeden Fall ein Auto lohnt, damit man sich auch diese wunderschönen Orte der Reihe nach ansehen und vor allem auch genießen kann.

Als nächstes waren wir in Baška…

Ja, Baška war wirklich ein Erlebnis,  allerdings nicht im positiven Sinne. Zu der Zeit waren damals sehr viele Unwetter,  die auch uns immer wieder erreichten,  so nun auch hier. Was wirklich seltsam war, wie rasend schnell sich das Wetter dort ändert. Der Strand von Baška ist wirklich traumhaft schön,  sehr breit, mit etwas feinerem Kies, ebenfalls glasklarem Wasser. Da dies aber der südlichste Zipfel der Insel ist, kann man wunderbar ringsherum die Nachbarinseln sehen.
Mitten im Meer ist ein Gestell, Turm,  Badeinsel, wie immer man es auch nennen will, aus Holz,  wo man hin schwimmen kann, sich darauf legen und sonnen kann, oder herunter ins Meer springen kann, alles ist erlaubt. Nur kamen wir nicht dazu, denn binnen zwei Minuten brach ein Unwetter los, so dass alle sich schlagartig in die Restaurants flüchteten,  die die Promenade säumen. Das Problem war nur, erstens es waren zu viele Menschen und dann kam noch hinzu, dass die Straßen binnen zwei Minuten so hoch unter Wasser standen,  dass niemand mehr weg konnte, also drängelten sich die Menschen so gut sie konnten immer weiter in die Restaurants hinein. Ein Blitz jagte den nächsten,  Donner schlugen mit einer Lautstärke,  dass man sich die Ohren zuhalten musste, der Regen kam Sintflutartig aus den dunklen, ja schwarzen Wolken.  Dann setzte der Sturm noch mehr ein und der Regen schien fast waagerecht zu kommen, Fazit wir wurden doch noch klatschnass.  Das ganze dauerte nur ca. 5 Minuten, dann schien die Sonne wieder mit voller Kraft. Die gesamte Promenade stand unter Wasser und trocknete aber auch ebenso schnell wieder ab. Wir hatten Gott sei Dank Kleidung zum umziehen dabei und gingen danach die Promenade entlang, um wenigstens doch noch etwas von diesem wunderschönen Ort zu genießen.  Ach, übrigens, die Straße von und nach Baška ist so kurvenreich, bitte sehr langsam fahren und ihr werdet mit einer wundervollen Landschaft belohnt, von daher ist langsames fahren hier ein wahrer Hochgenuss.

Und nun..noch einmal Bilder…und zwar von Šilo…unserem nächsten Halt…

Šilo.. hat auch etwas ganz besonderes, nämlich Watt…und dies wird von den Einheimischen auch genutzt und zwar als Schlammpackung, wir würden vermutlich eher Fango dazu sagen, vermutlich trifft es das auch. Nun ich hatte das seltene Glück,  dass man damaliger Freund Kroate war und so kommt nun einmal, dass man wie ich in den seltenen Genuß von Informationen kommt, die andere eben nicht erfahren, wie nun mit dem Watt. Man kann hier machen was man will…wir haben uns allerdings auf das Barfuß gehen beschränkt,  na gut, bis zu den Knien steckten wir im Schlamm,  denn dieser hat die Eigenschaft die Haut ganz weich zu machen und da es noch sehr warm war, genossen wir diese einmalige Gelegenheit.  Nun die Kroaten machen dies wohl regelmäßig,  wie uns gesagt wurde, da es auch wunderbar die Hornhaut unter den Füßen entfernt, bzw. weich macht. Auch gibt es dort ein Angebot der besonderen Art, dass dort gleichzeitig Massagen dazu angeboten werden. Das gibt es auch nicht alle Tage.
Nach dieser ausgiebigen Fangopackung gingen wir noch Essen und zwar in einem Restaurant,  mit zwei Ebenen, in der oberen Etage saßen wir und hatten einen wirklich fantastischen Blick über die ganze Bucht, bis hinüber zum anderen Ufer. Das verrückte an dieser Insel, bzw. diesen Inseln ist, man denkt, es ist zum greifen nah, aber dann wieder doch nicht…es ist einfach faszinierend. Lasst euch einfach mal verzaubern, wenn die Sonne ihre Strahlen auf die Adria wirft, die See dadurch funkeln lässt, als wären es Diamanten, wenn dann ein sanfter Windhauch durch die Haare fährt und ihr die Sonne dabei auf der Haut spürt und sie erwärmt…lasst euch einfach mal treiben, entspannt und lasst euch in eine Welt entführen, die viel mehr zu bieten hat, als nur am Strand zu  liegen…

So, nun neigt sich mein sehr langer Reisebericht doch dem Ende zu…aber lasst euch noch eines gesagt sein, fahrt oder fliegt dort hin und ihr werdet genauso verzaubert sein wie ich, versprochen. Und die einzelnen Inseln können über Schiffstouren erreicht werden, etwas was ich mir nächstes Mal gönnen werde, denn gesehen habe ich längst noch nicht alles. Übrigens auch Rijeka selbst ist wirklich sehenswert, mit einer faszinierenden Architektur,  wunderschönen Kirchen usw..und sofort…doch dazu ein anderes Mal mehr…

Im Anschluss möchte ich euch nochmal alle Bilder in einer Diashow zeigen, auch falls ich eines vergessen haben sollte…:-)

Da ja nun auch die Urlaube jetzt wieder gebucht werden, überlegt euch doch mal vielleicht nach Kroatien zu fahren oder zu fliegen, um dort einen herrlich entspannten Urlaub zu genießen…und vergesst eure Kamera nicht…

Herzlichst Eure Marifee…und träumt schon einmal vom nächsten Urlaub,  denn träumen ist immer gestattet…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Macht, Gier, Geld, Lügen und Intrigen – das falsche Gesicht unserer Gesellschaft und der Politik – damals wie heute

image

Auch ich schaue ab und zu mal Fernsehen…lach…nun ich sollte hinzufügen,  dass ich nicht irgend etwas schaue, sondern nur ausgewählte Sendungen. Diesmal war es…The white Queen und die Tudors…
Allerdings kann man nehmen wen man will, es war und ist auch teilweise heute noch so, dass es nur um Macht, Gier, Geld, Intrigen, Frauen,  Kinder…insbesondere um männliche Nachkommen ging es und geht  auch oft genug heute noch. Klar hat sich insgesamt das Weltbild etwas geändert,  aber halt nicht überall.

Dabei stellt sich mir immer wieder die Frage:

Warum sind Männer so auf einen männlichen Nachkommen erpicht, um dadmit ihre Macht zu demonstieren?

Nun, damals war es so, dass die männlichen Nachkommen die Thronfolge zur damaligen Zeit sicherten.  Wenn man sich einmal anschaut, wieviel Frauen damals von den Herrschern alleine nur deshalb des Landes verwiesen wurden, also verbannt wurden, oder noch schlimmer, sogar getötet wurden, nur weil sie entweder gar keine Kinder bekommen konnten, oder vielleicht nur Mädchen zur Welt brachten.  Erschütternd!

Ich finde diese Art zu denken, noch heute sehr grausam, denn all diese Herrscher hatten immer nur Macht, Gier, Sex und vor allem sich selbst im Kopf.
Erinnern wir uns an Heinrich den VIII, der so viele Frauen hatte, dass es schon nicht mehr feierlich war und er ließ diese, die ihm seinen Wunsch nicht erfüllen konnten auch hinrichten. Also diese Herrscher wechselten ihre Frauen, wie heute andere ihre Unterhosen.  Was für Qualen und Ängste mussten diese Frauen erlitten haben. Auch Schmach und Schande erduldeten sie oft genug, nur um nicht dem Henkersbeil zum Opfer zu fallen. Auf der anderen Seite waren diese Frauen aber gleichzeitig heimtückisch,  Intrigant und hatten insgeheim doch die Macht, die Herrscher mit ihren Reizen so zu umgarnen, dass diese ihnen völlig ergeben waren. Die Macht der Frauen trat nicht immer so zum Vorschein, weil sie ihre Intrigen still und heimlich im Hintergrund zogen. Oft waren es auch die Mätressen, die die eigentlichen Herrscherinnen waren, denn sie nutzen nicht nur ihre Schönheit, sondern auch ihren Verstand, um so zu ihren Zielen zu gelangen.

image

Macht und Gier sind schon immer das A und O der Politik gewesen und ist es auch heute noch.
Allerdings mit einem Unterschied, dass es inzwischen auch genügend Frauen an der Macht gibt. Doch wenn wir mal richtig zurück blicken, so gab es auch schon damals sehr mächtige Frauen, denken wir an Queen Elisabeth, deren Herrschaftszeit schon so lange währt, dass sich manch einer kaum noch daran erinnern kann, wann sie überhaupt den Thron bestieg.

Auch Kleopatra war eine sehr mächtige Frau und noch eine sehr schöne dazu. Wenn man bedenkt, in welcher Zeit schon Kleopatra als Frau solch eine Macht hatte, dann war sie sehr weit ihrer Zeit  voraus…sehr sehr weit.

image

Das wirklich interessante ist für mich allerdings, dass die Herrscher, die Royals, sich die bzw. Ihre Gesetze so zu recht gebogen haben, wie es ihnen gerade einfiel. Allerdings frage ich mich, warum die Geisteszustände nicht oft schon viel früher angezweifelt wurden? Nun ja, es war wie es war. Manch einer fiel dann am Ende doch seiner Gier zum Opfer, weil sie ganz einfach zu viele Feinde hatten. Heutzutage zeigt sich Macht an den Frauen,  die an der Seite der Politiker zu sehen sind…denke man an…Jackie Kennedy…Michelle Obama…es gibt so viele Frauen, die das Aushängeschild vieler Männer sind. Siehe auch Kate Middleton..all diese Frauen   werden durch die Medien ja noch zusätzlich präsentiert..dass sie gar nicht anders können, als diese Rollen auch so zu spielen, wie es von ihnen verlangt wird, denn sonst werden sie Opfer der Gesellschaft,  die durch Hetzkampagnen zu Grunde gerichtet werden…traurig aber wahr!

image

image

image

image

Doch was ist mit unserer heutigen Zeit?

Oft genug ist  es auch heute noch so, dass viele Männer nach Möglichkeit einen männlichen Nachkommen immer noch als größeres Privileg ansehen, als die Geburt einer Tochter.  Dies ist besonders in den islamischen Ländern so. Aber nicht nur! Schauen wir einmal über den Tellerrand, hinüber nach China, dort werden inzwischen alle Erstgeborenen, bei denen früh genug festgestellt wird, dass es ein Mädchen wird, eine Abtreibung vorgenommen,  zwangsweise. Ja, auch diese Katastrophalen Zustände finden wir leider öfter als uns lieb ist.

Naja, wie heißt es so schön: andere Länder, andere Sitten!

Und wir haben für solche Zwecke ja auch die vielen Organisationen,  die sich für Menschenrechte einsetzen…aber sollen wir deshalb wegschauen?
Diese Frage kann man nicht einfach nur mit Ja oder Nein beantworten,  weil man doch abwägen muss, ob man sich nicht selbst in Gefahr bringt und..ob man nicht unter Umständen wie Don Quichote gegen die Windmühlen ankämpft, also ob es nicht von vorne herein zum scheitern verurteilt ist?

Ganz ehrlich, ich will nicht wirklich wissen, ob solche Zustände noch heute existieren? Warum? Ganz einfach, weil wir mittlerweile im 21. Jhh. leben und wir Menschen doch eigentlich aus all dem gelernt haben sollten, was aber nicht immer der Fall ist.

Leider, leider gibt es noch heute, viel zu viele Männer, die mit Frauen umgehen, als ob sie der letzte Dreck wären, auf der anderen Seite gibt es auch noch immer viel zu viele Frauen, die dies auch mit sich machen lassen, leider. Meiner Meinung nach gehören zu solch einem Spiel auch immer zwei dazu:

Einer der macht und einer der mit sich machen lässt.

image

Ich muss gestehen, dass ich inzwischen weiß warum viele Frauen aus solchen Situationen alleine nicht hinaus kommen, weil der psychische Einfluss solcher Männer auf die Frauen, ja dieser Druck, so enorm ist, dass die meisten Frauen solche Angst haben, dass sie sich nicht trauen etwas zu sagen. Früher kam auch noch die finanzielle Abhängigkeit hinzu. Inzwischen ist es allerdings auch so, dass sich das Blatt doch wieder etwas mehr zu wenden scheint,  insofern,  dass es genügend Männer gibt, gerade in der Politik,  die sich heimlich Frauen aussuchen, mit denen sie sexuelle Eskapaden genießen, meist natürlich Diskret. Kommt so etwas allerdings heraus, ist Holland in Not, wie man so schön im Volksmund sagt. Einige Politiker mussten deshalb schon den Hut nehmen. Im Grunde ist es doch ganz egal, ob man diese Frauen damals Mätressen nannte, oder heutzutage Affären…im Grunde ist es doch ein und dasselbe,  nur hat das Kind inzwischen einen anderen Namen.
Was noch hinzu kommt, ist allerdings die Tatsache, dass es bei der Macht, Gier, Sex und Geld doch immer noch dasselbe ist. Gerade in unserer heutigen Zeit,  wo wir doch eigentlich so aufgeklärt sind, durch Fernsehen,  Medien, Radio, Internet und Handys, gerade da sollten wir es doch besser machen,  oder?!

Was passiert aber wirklich, dass es gerade durch diese Medienvielfalt doch immer schlimmer wird…denkt mal an die ganzen Hetzkampangnen..ohh, ich finde das ganz schlimm, denn die Art und Weise, mit der sich die Medien in solche Themen einbringen ist oftmals ganz schlim und gefährlich.  Sehr schlimm finde ich dabei, dass viele Menschen diesen Hetzkampangnen ohne nachzudenken folgen und durch solch ein Verhalten einen einzelnen Menschen völlig kaputt machen können. Über die Tragweite ihres Handelns machen sich viele gar keine Gedanken, hauptsache verbal drauf dreschen! Entsetzlich! Aber auf der anderen Seite, wie sollen es die Menschen in einem Land besser machen, wenn doch letzendlich die Politiker, die ja von uns bezahlt werden, als Vorbilder fungieren, es uns doch vor machen? Viele Politiker biegen sich anhand von Gesetzen ihre Macht auch so zurecht, wie sie es brauchen, obwohl alle gewählten Politiker doch zum Wohle des Volkes handeln und agieren sollen. Nur wo bleibt bei eigenem Interessen denn das Wohle der Bürger? Schon Aristoteles hat einst in den Disziplinen,  die er festlegte, auch mit fest gelegt, dass die Politik in andere Disziplinen mit einfließt,  beispielsweise die Ökonomie,  die doch letzendlich dem Wohle des Volkes dienen sollen und müssen. Letzendlich sind die neuen Gesetze aber abhängig von der Willkür derer, die ihren Entscheid auf eine Art und Weise durchsetzen…die Frage ist, wie bringe ich meine Argumente so gut durch, dass ich meine Willkür als Volksentscheid durch bringe, also zum Wohle des Volkes, obwohl es gar nicht so ist. Dies zeigt sich dann meist in der Umsetzung, wo noch zusätzlich so viele Richtlinien angeknüpft sind, dass ein Gesetz so oder so ausgelegt werden kann…siehe der Fall Edathy…

image

Eines ist sicher, die Arroganz, diese Selbstherrlichkeit vieler Leute damals und auch heute sind unverändert.  Also ist doch nicht nur alles Glanz und Gloria..Nein! Ganz sicher nicht, weder damals, noch heute.

Heutzutage werden mit Sicherheit auch genügend Menschen durch politische Intrigen gesponnen, nur bekommen wir dies erst dann mit, wenn die Presse davon berichtet und dann ist es meist schon zu spät. Heutzutage geht man gerichtlich gegeneinander vor, ob das aber soviel besser ist als damals, stelle ich arg in Zweifel. Damals wurden die Menschen direkt umgebracht,  naja, auch nicht gerade prickelnd, aber somit brauchte man sich wenigstens nicht mit psychischen Problemen herumschlagen, man wurde gar nicht erst so alt. So gesehen, wenn man ganz makaber denken will, hatte es auch seine Vorteile. 

Herumgehurt wurde auch damals schon, oft sogar demütigender Weise direkt vor den Augen der eigenen Ehrefrauen. Kannte man damals weniger Scham als heute?
Na diese Frage ist auch nicht einfach mit Ja oder Nein zu beantworten,  denn gerade durch das Medium Internet hat sich dieser Bereich lediglich verlagert, dass ist alles.
Wieviele Chatbörsen gibt es mittlerweile, Datingportale, Partnervermittlungen…dieser Bereich ist riesen groß und so gesehen, hat sich doch alles nur auf den lektronischen Bereich verlagert. Klar, verabreden müssen sich die Leute trotzdem um Sex zu haben. Will ich es ganz brutal ausdrücken, so würde ich sagen, dass das herumhuren noch heute so ist. Gestandene Geschäftsmänner, die genügend Geld haben, um sich das im Puff zu holen, was sie brauchen, bestellen sich heutzutage Frauen auf ein Hotelzimmer, vögeln auf Teufel komm raus, während die Ehefrauen und Kinder zu Hause sind. Da werden oftmals dann die Sexpraktiken ausgelebt, die das Frauchen zu Hause nicht mtmachen würde. Nach außen hin wird also die saubere, biedere und vor stocksteife Familie dargestellt,Moral nach außen gepredigt, während gerade bei diesen ganzen Managern, Politikern und was weiß ich alles noch für hochgestellte Persönlichkeiten sich heimlich amüsieren. So gesehen werden diese Ämter missbraucht.

Das ist das wirkliche Bild unserer, ach doch so tollen und biederen Gesellschaft, die uns Gesetze auferlegen, die sie selbst nicht einhalten. Das schlimmste daran ist, siehe gerade gestern noch der Fall Edathy, da zahlt Man(n) mal eben 5.000 Euro aus der Portokasse und schon hat man wieder eine weiße Weste und darf danach weiter machen?! Dann aber oft noch jeden Sonntag in die Kirche rennen, sich dort die Absolution holen, dir werden die Sünden vergeben..blablabla…und danach darf ungehindert weiter gevögelt, fremd gegangen,  gemordet, Kinder missbraucht und oder geschlagen werden!

Ja, Donnerwetter nochmal,  immer wieder sind es die angeblichen saubermänner, die Katholische Kirche…aber moment, gerade die haben aber doch alle selbst Dreck am Stecken…na gut,  ergeben wir uns nun in unser Schicksal?
Mit Sicherheit nicht! Denn wenn wir uns nicht gegen diese Macht, Gier und Intrigen wehren, wird es noch schlimmer werden, als es eh schon ist.
Selbst Politiker lassen sich die Butter nicht vom Brot nehmen…da wird über die sozialen Netzwerke gepostet, was man doch so alles gutes getan hat. Äußern aber Menschen wie du und ich Kritik an genau jenen Politikern, dann werden diese zickig und bissig und drohen gleich mit Anzeige.  Also zeigt sich doch hier ganz eindeutig, dass uns die Politiker all dies vorleben. Und wie reagieren wir? Nun ich kann nur für mich selbst sprechen, ich lasse mir diese Art und Weise nicht gefallen. Ich habe keine Angst vor solchen Leuten, Managern, Politikern etc..pp..

image

Nur weil sie mehr Macht, Geld und bessere berufliche Positionen haben, sind genau diese noch lange nicht die besseren Menschen, im Gegenteil…sie sind durchtrieben, egoistisch und selbstsüchtig.
Wollen aber dies unsereins einreden, obwohl wir viel mehr arbeiten und zwar mit unseren Händen, während die, die viel Geld und Macht haben, oft nhr den lieben langen Tag…blabla reden.  Oder warum dauern sonst solche Debatten oft immer endlos lange? Nur weil jeder seinen Kopf durch setzen will. Ja, Hallo! Wie wäre es denn mal, wenn die Politiker mal wie unser eins denken würde? Naja, dies geht schlecht, da die Politiker ja nicht unseren Lebensstil haben, sprich weniger Geld. Ganz ehrlich,  würde man eine Frau von der Leyen, Merkel ach und wie sie alle heißen, mal für 4 Wochen in unser Leben integrieren und ihnen das geld geben, mit dem wir aus kommen müssen, so würden diese keine 4 Wochen überleben, weil sie ganz einfach nicht wirtschaften können. Könnten die Politiker und auch Manager mit Geld umgehen, so hätten wir nicht so viele Schulden in Deutschland! Fakt ist, dass die Großkotzigkeit unserer Politiker und auch Manager so schlimm ist, dass sie tun und lassen was sie wollen, aber alles unter dem Deckmantel…ich habe ja mehr Macht, mehr Geld…etc..

Nein! Dies lasse ich mir nicht gefallen und jecer einzelne sollte sich dagegen wehren, um diesen Egoisten zu zeigen:

Die Gesetze gelten für alle gleich! Paragraph 1 BGB…die Würde des Menschen ist unantastbar. Und Paragraph 3 das Gleichstellungsgesetz…
Haltet euch gefälligst mal an die Gesetze!

image

Also ehrlich gesagt, ich nicht…denn für mich sind gerade diese jene Leute,  die schon Macht,  Geld und Frauen und Kinder haben, meist die, die den Hals nicht voll bekommen,  immer mehr haben wollen, anderen nichts gönnen…dann oft Lügen erzählen, um so dann doch noch ihr Ziel zu erreichen…

Arme Welt, denn dieses Phänomen finden wir überall auf der Welt…Macht, Gier, oft noch Drogen, Sex, Gesetzes Missbrauch,  Skandale…für mich hat sich außer, dass air in einer anderen Zeit leben, nicht viel geändert.

Gut, einiges hat sich verändert,  wir leben im Technikzeitalter, aber…unterm Strich ist es immer noch dasselbe wie damals, nur heißen die Herrscher heute Politiker…ohh..nicht zu vergessen die Monarchen, die es noch heute gibt.

Mein oberstes Gesetz: Wir sind alle Menschen, egal welche…Hautfarbe, Religion, ob Mann oder Frau, ob Reich oder Arm…

Menschen dürfen andere Menschen nicht wie Sklaven behandeln, denn es steht ihnen nicht zu! Genauso wenig dürfen Männer Frauen nicht zu ihrem Vernügen benutzen, umgekehrt natürlich auch nicht.

Wir brauchen dringend mehr: Akzeptanz,  Toleranz und vor allem mehr Menschlichkeit…und das auf der ganzen Welt und somit in jedem Land…

Wenn ihr genauso denkt, möchte ich euch bitten, diesen Bericht möglichst oft zu teilen, in der leisen Hoffnung, dass vielleicht nur dieser eine Bericht den Menschen,  die unter all dem leiden, etwas Hoffnung gibt und wir uns erhobenen Hauptes diesen Machtbesessenen, Korrupten und Geldgierigen Leuten entgegen stellen können! Erhebt euch gegen dieses Denken und Handeln…

So, nun verabschiede ich mich wiecer einmal mit Zitaten:

Die besten Dinge im Leben sind  nicht die, die man  für Geld bekommt …Albert Einstein

Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld  alles zu tun bereit ist…Benjamin Franklin

Mit sehr nachdenklichen Worten

Eure Marifee

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Wonderful World of Sundown Part IV

image

Wie gemalt…

Hallo, ja ich gleich noch einmal…ich habe die heutigen Bilder extra unterteilt, hier kommt nun der zweite Teil…Sundown…Sonnenuntergang. ..
Nun möchte ich euch einmal die Unterschiede durch die Bildbearbeitung aufzeigen…es handelt sich um nicht gleiche, sondern ähnliche Bilder, die von mir aber durch die Bildbearbeitung geringfügig verändert wurden…einige sind aber auch Originale…also wünsche ich euch viel Spaß beim genauen hinsehen…

Da es mittlerweile so viele verschieden Bildbearbeitungsprogramme gibt, empfehle ich, dass jeder selbst entscheiden sollte, mit welchem Programm ihr arbeiten wollt…

Die gängigsten Programme sind:

Adobe Photoshop
Magix
Adobe gibt es in verschiedenen Ausführungen,  am besten selbst mal schauen…ich hole mir die Freeware Programme immer bei Chip Online, da hier die geringste Gefahr von Vieren besteht…bei Chip Online könnt ihr euch so richtig austoben, zumal es dort mittlerweile Fotostrecken gibt, mit Bildern und sehr guten Erklärungen…also ist genügend Zeit…

So nun wünsche ich euch viel Spaß beim ausprobieren, versucht es einfach mal…und immer dran denken,  man kann bei den meisten Programmen alles wieder Rückgängig machen, also keine Scheu…

Eure Marifee

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Springbreak – the Colors of Nature

image

Frühlingszeit – Primelzeit

Ja, nach langer Zeit konnte ich endlich wieder einmal fotografieren…die Tage zuvor hatte es nur geregnet und geschneit, doch nun scheint sich das Blatt zu wenden..die ersten Farbtupfer zeigen uns, dass der Frühling mit großen Schritten naht…
Die Krokusse und Schneeglöckchen sind nicht die einzigen Boten…sondern auch die Kätzchen stehen in voller Blüte, die ersten Forsythien blühen in schönem kräftigen Gelb und zeigen Farbe.
Nun präsentiere ich euch hier die ersten Farbtupfer, sowie auch andere schöne Pflanzen…hinzugefügt habe ich auch ein sehr schönes, bunt bemaltes Haus, welches doch so richtig herrlich dazu passt…

Also, los geht’s….

Farbwelt

Farben malen uns das Leben bunt,
Farben sind des Menschen Freud.

Farben finden wir der Natur,
Zu sehen die Entwicklung pur.

Farben machen glücklich uns,
Wenn die Natur erfreuet uns.

Drum geht mit wachen Augen durch die Welt,
Zu sehen wie die Natur uns erhellt.

Sonne scheint nun wieder warm,
Die Natur erwacht aus des Winters Arm.

Frühlingzeit, schöne Zeit,
Malst bunt der Natur ihr Kleid.

Genießt den Start in den Frühling…die ersten warmen Sonnenstrahlen…und vor allem die Farbvielfalt…habt eine schöne restliche Woche…

Eure Marifee

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Der Fall Edathy – der Staat kann genauso, wie eine Hure, mit Geld leben

image

Und wieder einmal erhitzt ein Thema die Gemüter unserer Gesellschaft – der Fall Edathy…heute wurde bekannt, dass nachdem Herr Edathy ein Geständnis abgelegt hatte, er zu einer Geldstrafe von 5.000,-€ verurteilt wurde…und diese an den Kinderschutzbund bezahlt werden muss. Seitdem kochen die Gemüter hoch, wie das letzte Mal beim Fall von  Herrn Hoeneß. 
Warum werden die Promis und Politiker oder auch andere, die viel Geld haben, immer wieder zu solch doch geringen Strafen veruteilt werden. Denn diese Strafen sind eine Kleinigkeit in Gegensatz zu dem Ausmaß dessen was diese Leute doch verbrochen haben.

Bei mir taucht da als erstes die Frage auf: Sind unseren Richtern unsere Kinder so wenig Wert? Gerade mal 5.000,-€ !
Und noch etwas kommt hinzu, dass ein Gesetz seitens unserer Politiker, worin steht, dass wenn man sich selbst anzeigt, die Strafe geringer ausfällt. Nun inzwischen ist dieses Gesetz aufgrund dessen wieder verschärft worden, dass es zu viele Selbstanzeigen gab. Ist doch schon erstaunlich, was so ein einziges Gesetz auslöst. Nun, ich habe mich einmal mit jemanden vom Finanzamt unterhalten, der mir dies bestätigte, denn seit dem Fall Hoeneß gab es wohl einen regelrechten run, diesbezüglich.

Warum aber ist so etwas auch bei Männern möglich, wie bei Herrn Edathy, der sich Kinderpornografie bestellt und angeschaut hat? Was wirklich alles noch dahinter steckt weiß letztendlich keiner wirklich und ich denke, dass ist auch gut so, denn sonst würden die Gemüter noch mehr erhitzt werden, als sie es eh schon sind. Inzwischen wefden sogar Stimmen laut, die die Selbstjustiz wieder einfordern, da unsere Gerichte schlicht und ergreifend katastrophale Urteil zu gunsten der Täter abgeben. Wie weit darf dies alles noch gehen? Irgendwann wird dieses System jedenfalls kippen, denn lange lassen sich die Menschen in diesem unserem Land, diese Ungerechtigkeiten nicht mehr gefallen…
Auf der anderen Seite läuft im kino gerade Fifty Shades of grey…lebt unser Land also allgemein mit einer Doppelmoral? Das eine tun, dass andere predigen?
Oder noch schlimmer wie bei der Kirche:

Wasser predigen und Wein saufen?!   Ich denke das ist es…

image

Link zu den Äußerungen von Edathy auf Facebook…

Edathy Äußerungen auf Facebook

Mal ehrlich, wieviel Fälle müssen noch in dieser Richtung passieren, bevor unsere Politiker und vor allem auch Richter mal endlich richtige Entscheidungen treffen, oder noch besser gesagt, richtige Urteile fällen? Es ist doch eine Schande, dass so etwas passiert bei uns, in unserem Land, Deutschland…
Aber Moment mal, leben wir denn nicht in einem Rechtsstaat? Doch irgendwo hieß es doch mal so, dass wir in einem Rechtsstaat leben. Naja und wir leben ja auch angeblich in einem Sozialstaat, in einer Demokratie..usw…und sofort..aber mal ehrlich, wann greifen all diese Systeme? Irgendwie scheinen all diese doch ursprünglich mal von unseren Vorfahren gemachten Gesetze, mittlerweile nur noch Schall und Rauch sind. Denn wie sonst sind solche Urteile möglich? Oder wie ist es sonst möglich, dass wie in meinem Fall, der Ex einen versuchen darf die Hand zu brechen und ein Richter mir nachher die Schuld gibt? Tja, ich sage euch, ganz ehrlich, ein Urteil hängt somit von der Willkür eines einzelenen Richters ab. Das gibt es doch gar nicht! In meinem Fall, hat mir der Richter nicht einmal einen einzigen Grund, den ich sogar beweisen konnte, geglaubt. Hmm…dann aber wundern sich unsere Gerichte, dass die Menschen bei solchen Fehlurteilen sauer und wütend werden?! Nun gut, inzwischen ist mir aufgefallen, dass es immer mehr solcher Fehlurteile aufgrund vieler neuer Gesetze möglich ist.

image

Hinzu kommen….genügend Geld macht auch viel aus… oder wie wir es so aus dem allgemeinen Volksmund kennen: Vitamin B!
Das heißt auf gut deutsch, wer kennt wen und kann wem mal einen Gefallen tun? Naja, letztendlich hackt eine Krähe der anderen kein Auge aus. Ja, wir merken es tagtäglich, allerdings nicht nur in der Justiz,  sondern auch auf den Ämtern, ja auch jeden Tag erleben wir es…sei es dass die Nachbarn mit jedem Piddeldaddel durch kommen, weil sie sich in der Grauzone bewegen, so dass juristisch nichts dagegen zu machen ist, oder dass der andere es ertragen muss, weil keiner sich zuständig fühlt, aber stattdessen lieber eine riesig lange Liste an ausreden haben, warum sie etwas nicht machen können. Es ist doch schon seltsam, wie sich dies alles in unserem Land verändert hat.

Auffallend ist noch im Fall Edathy, dass sich die SPD nun von Edathy distanzieren will, aufgrund dessen, was nun passiert ist. Grundsätzlich finde ich diese Einstellung gut. Nun gibt es aber auch wieder Parteikollegen, die sich aber für Edathy aussprechen, was dies sicherlich noch zu einer Schlammschlacht ausaten lässt. Aber wieso jetzt erst? Vermutlich wollte man warten bis seine Unschuld bewiesen sein sollte, was nun aber nicht passiert ist…Aber da dies nur eine Vermutung ist, denke ich …warten wir ganz einfach ab, was passiert. Vielleicht läuft es ja diesmal auch anders, als damals bei Herrn Sarazin? Selbst bei Herrn Sarazin hat sich mir nie erschlossen, warum dieser nicht aus der Partei ausgeschlossen wurde und das, obwohl sein Buch Rassismus pur ist. Ganz ehrlich, wie oft darf sowas noch passieren? Äußere ich mich ehrlich  zu einem Thema, wird mir direkt mit Verleumdungsklage gedroht, weil ich auch rein zufällig die richtigen Fragen stelle…moment mal…Herr Edathy macht viel schlimmere Dinge und kauft sich frei, während wieder einmal unser eins den Mund halten soll? Ist doch schier unglaublich, dass die Verbrecher oder Täter noch unterstützt werden, während die, die die Wahrheit sagen Mundtot gemacht werden durch Drohungen? Ja, genau so ist es! Die Wahrheit ist unbequem und wird lieber verdrängt, damit die Täter ungehindert weiter machen können…es ist doch schon unglaublich! Mich erinnert das sehr an frühere Zeiten…tja, was hier jetzt der oder die einzelne denkt, bleibt jedem selbst überlassen ..;-)

image

Doch weiter mit dem eigentlichen Thema..
Was sind uns unsere Kinder noch Wert? Nun ich drücke es mal so aus…es gibt genügend Menschen,  denen klar ist, was uns unsere Kinder Wert sind, während es auf der anderen Seite leider auch genügend Menschen gibt, denen dies völlig egal scheint.  Traurig aber wahr, wenn man doch bedenkt, was in solch einer Kinderseele bei solch schlimmen Dingen zerstört wird. Und hinzu kommt noch, dass doch genau diese jene Kinder später mal unser Land regieren sollen, ja unsere Zukunft sind. Ich finde es ganz schlimm, was aus unserem Land und vielen Menschen geworden ist.

Ich bin der Meinung, dass Herr Edathy weit aus schlimmer und härter für sein Handeln hätte bestraft werden müssen, denn das was er gemacht hat, ist das schlimmste was es gibt! Und mit welchem Gott verdammten Recht, bekommt er dann solch ein mildes Urteil?

Stellt euch doch mal vor, es wären eure Kinder, denen so etwas angetan worden wäre? Ihr würdet doch auch ausrasten, oder? Und mal ganz ehrlich, hat Herr Edathy eigentlich selbst Kinder? Nun ich habe leider diesbezüglich keine Infos heraus bekommen, also gehe ich mal davon aus, dass wenn er Kinder hätte, es ihm wohl egal ist. Allgemein schien es ihm egal zu sein, sehr erschreckend,  wie ich finde,  vor allem wenn man bedenkt, dass solche Leute dann noch unser Land regieren,  in irgendwelchen Ausschüssen sitzen und somit praktisch ihre Ämter missbrauchen und dafür noch von unseren Geldern bezahlt werden.
Mal ganz ehrlich, die Edathy Affäre wurde gegen eine Zahlung von nur 5.000,-€ eingestellt und das, obwohl er er gestanden hat, dass es passiert ist und er angeblich ja bereut…blablabla…also mal wirklich, ich darf  also laut Gesetz, Mist bauen, dann gestehe ich, dass ich es getan habe und komme gegen eine geringe Geldbuße davon? Nein! So einfach ist es auch wieder nicht, denn bei uns, also Otto – Normal – Verbraucher, zieht diese Masche nicht, wir würden Jahre lang in den Knast wandern, weil wir ja nicht so viel Geld haben. Was wir letzendlich daraus lernen…

image

Egal welches Land, welche Nationalität, welche Hautfarbe: Wir müssen unsere Kinder schützen!

Gleichzeitg aber Frage ich mich, warum dürfen sich Privatleute zu Hause austoben, indem sie sich Pornos ansehen, oder sich bei Prostituieren Sex suchen…oder oder oder?
Nun, bei Kindern ist es halt schlimmer, denn Kinder können sich nicht gegen Erwachsene wehren und das macht diese Angelegenheit so schlimm. Und es ist doch so, dass unsere Politiker unsere Vorbilder sein sollen, im guten Sinne. Passiert dann aber so etwas, ist das Vertrauen in genau jene Person zerbrochen. Wir alle müssen uns über unsere Handlungen im klaren sein, wir sollten bevor wir etwas machen, erst über die Konsequenzen im Klaren sein und dann handeln oder nicht. Sind wir uns im klaren, wie schlimm die Konsequenzen sein werden, dann sollten wir auch 100%ig zu unserem Handeln stehen. So und nicht anders! Leider aber ist die Wahrheit, dass die meisten sich lieber mit Ausreden versuchen davon zu stehlen oder aber auch doch lieber Lügen über andere verbreiten, um ihren eigenen Hals aus der Schlinge zu ziehen. Wir können es drehen und wenden wie wir wollen, letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden,  ob man morgens noch sein Gesicht im Spiegel ansehen kann, oder ob wir uns lieber wie einst Dorian Gray verhalten, indem wir uns ausleben und anstatt unser selbst, ein Bild altern lassen, welches in unserem Gesicht all unsere Greueltaten wieder spiegelt?!
Entschieden habe ich mich…dass ich froh bin, selbst mit 50 Jahren noch gerade in den Spiegel sehen zu können. Es ist ein gutes Gefühl die Wahrheit zu sagen und auch dabei zu bleiben…

Gleiches Gesetz, bedeutet noch lange nicht für alle dasselbe Strafmaß!
Gleiches Gesetz bedeutet in unserer heutigen  Zeit, wer am meisten Geld und Vitamin B hat, bekommt die geringste Strafe verhängt.

Fazit: Durch unseren Kapitalismus,  wobei die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden, was also zur Folge hat, dass genau diese Handhabung unserer Gesetze immer schlimmer werden lässt und wir letzendlich darunter immer mehr leiden müssen und vor allem unsere Kinder und ganz ehrlich, dass erschreckt mich immer mehr und lässt mich an dem Verstand nicht nur unserer Politiker, die diese Gesetze verabschieden zweifeln,  sondern auch an unseren Richtern, die sich diese Gesetze doch letendlich so zurecht biegen, wie es ihnen gerade gefällt.

Alle Infos zum Edathy – Prozess findet ihr unter folgendem Link:

Edathy -Prozess

Natürlich interessiert mich eure Meinung zu diesem Fall…also teilt mir mit, wie ihr über diesen Prozeß Ausgang denkt…haltet ihr dieses Strafmaß für richtig, oder angemessen?

Ich freue mich über euer Feedback…von daher werde ich gleich parallel noch eine Umfrage zu diesem Thema starten, über euere Teilnahme würde ich mich freuen…

So, nun wünsche ich euch trotz dieses Urteils, eine angenehme Woche,  lasst es euch gut gehen…lasst euch nicht ärgern…

Eure Marifee

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Fifty Shades of Grey – the Movie

image

Hallo ihr Lieben da draußen…nachdem nun so viel über diesen Film gesprochen wurde, dachte ich mir, gut! Schau ihn dir auch an, alleine um mitreden zu können.
Vorab muss ich sagen, dass nachdem dieser Film so lange, großartig und auch geheimnisvoll angekündigt wurde, war meine Erwartung natürlich auch entsprechend groß…

Was erwartet man eigentlich von einem Film, der schon seit Monaten so groß angekündigt wurde?

Also zumindest habe ich mir vorab Gedanken gemacht.  Was kommt wohl alles in diesem Film vor? Erzählt und geschrieben wurde bereits sehr viel. Also wachsen die Erwartungen natürlich noch mehr. Überall um mich herum wurde erzählt, ja der Film ist sooo toll.
Die Geschichte ist im Grunde sehr einfach erzählt:
Junge Frau springt für die kranke Freundin für ein Interview ein. Christian Grey, ein Geschäftsmann, der wirklich alles in seinem Leben erreicht hat, ist fasziniert von ihr. Es knistert gewaltig zwischen den beiden. Sie, sexuell völlig unerfahren, noch Jungfrau, macht sich plötzlich Gedanken um einen Mann, den sie nur kurz kennen gelernt hat. Anfangs versucht er dies nicht zuzulassen und warnt sie sogar vor sich selbst. Und wie es natürlich ist, wenn etwas nicht zu bekommen ist, denkt man umso mehr darüber nach, die Gedankenwelt schlägt Purzelbäume, ja die erotische Phantasie ist in die Gänge gebracht…
Ich will hier aber nicht zuviel verraten,  da es sicherlich noch genügend gibt, die den Film noch nicht gesehen haben. Natürlich ist die Liebesgeschichte dahinter, das A und O dieses Films.
Was mich dennoch gewundert hat, dass ja so sehr auf die sexuellen Stellen dieses Films hingewiesen wurde, ich und mit Sicherheit viele andere wurden aber enttäuscht. 
Gut, selbst heute im 21. Jahrhundert,  obwohl sich die sexuelle Einstellung doch schon um einiges gelockert hat, ist gerade dieses Thema doch noch immer ein Tabu Thema, speziell dieser Bereich…wo es um BDSM geht…die Schmerzkammer, naja, was man nicht so alles zu lesen bekommt. Ganz klar überschlagen sich derzeit die Meldungen zu diesem Film. Also habe ich mir mal die Mühe gemacht und  eine oder andere Kritik gelesen. Und ?! Wie sollte es auch anders sein, hier scheiden sich die Geister…ja, man glaubt es kaum, ich habe sogar gelesen, dass der BDSM Bereich hier in diesem Film verherrlicht würde und es sich sogar um sexuellen Missbrauch handeln würde. Also bitte! Mal ganz ehrlich, ja es wird harmloser dargestellt, als BDSM in Natura ist. Oder wird es doch nur anders praktiziert? Also, um es mal ganz klar zu stellen, der BDSM Bereich hat eine sehr große Bandbreite…es gibt natürlich jene welche, die es sanfter mögen und auch praktizieren, während andere wirklich in den Schmerzbereich extremst hinein gehen.
Ich sehe es mal so, da gerade dieser sexual Berich ja bis dato noch ein regelrechtes Tabu Thema war, musste sich die Autorin vorsichtig an dieses Thema heran wagen..also gilt dies natürlich noch mehr für den Film. Natürlich ist die spießbürgerliche Gesellschaft nach außen hin einen auf Moralapostel machen, aber gerade diese stock konservative Teil der Gesellschaft,  ich nenne sie die „Schlipsträger“ …lach…das sind genau diese jene, die sich nur nach außen hin echauffieren,  es aber selbst praktizieren. Ja, so ist es! Dies gilt natürlich nicht für alle, aber viele.
Ich kann euch aus direkter Quelle, von Bekannten berichten, dass es Geschäftsmänner gibt,  die sich im Internet Frauen über Chatportale bestellen, die dann auf ihr Hotelzimmer kommen lassen und dort dann ähnliche sexuelle Praktiken vollziehen.  Später schicken sie diese Frauen dann wieder weg, als ob sie kein Wässerchen trüben könnte. Eben, als sei dies die selbstverständlichste Sache der Welt. Aber so wie ich es erzählt bekommen habe, glaubt mir, ist es keine Selbstverständlichkeit,  dass es in dieser Form passiert. Mal ganz ehrlich, es handelt sich in meinen Ausführungen um Ehemänner, Familienväter, xie sich nach außen hin in unserer Gesellschaft, als der ach so tolle Familienmensch darstellen, heimlich sich aber Frauen auf der Geschäftsreise  bestellen, um ihre geheimen Sexpraktiken ausleben zu können…
Moment mal! Aber es ist doch ein Tabu Thema! Scheinbar doch nicht! Doch es ist ein Tabu Thema, dass viele Männer sich sexuell heinmlich austoben, denn würde so etwas an die Öffentlichkeit kommen, so wäre ja der gute Ruf hin.
Also für mich persönlich, auch nach eingehender Recherche,  muss ich sagen, dass unsere Gesellschaft,  oder zumindest die, die diese sexuellen Praktiken heimlich ausüben, eine verlogene Gesellschaft ist! Und ganz ehrlich, es kotzt mich an, dass gerade diese Lügen, eine Heuchelei und Doppelmoral,  eine Frechheit per Excellance ist!
Ich setzte extra Ausrufezeichen dahinter, weil ich es auch genauso empfinde. Meist sind es noch die Katholiken,  die so etwas besomders gerne machen. Aber dann Moral und Anstand predigen. Und wenn ich dann noch weiter denke…oh wei! Die christlichen Parteien,  also wirklich …ich möchte nicht wissen, was da hinter verschlossenen Türen so abgeht?!  Und genau diese Politiker machen unsere Gesetze…oh weh!

image

Aber zurück zum Film…bei diesem Film sind die Nahaufnahmen, die mich beaonders fasziniert haben…es sind die Feinheiten oder auch Details,  die diesen Film ausmachen.
Also mein Tipp, schaut genau auf die Details…apropos. ..natürlich sieht man viel nackte Haut und wie sollte es auch anders sein, mehr Frau als Mann..und oft im entscheidenden Moment schwenkt gerade die Kamera weg…geschickt gemacht. 
Alles in allem ist der Film gut gemacht,  aber…das Ende ist doof! Sie lässt sichndoch einmalmauf seine sadistische Seite ein, angeblich um ihn verstehen zu können…also bitte! Wenn Frau sich auf so etwas einlässt, sollte sie auch damit umgehen können, zumal er ihr es auch erklärt hat, oder zumindest versucht hat, aber dann gehen…
Sie geht zum Fahrstuhl…zwei Sätze und dann ENDE! Na klar, offenes Ende, aber dennoch echt doof gemacht. Wir haben da gesessen und uns ratlos angeschaut, aber das Ende auch sehr apruppt kam. Man stelle sich vor, man sitzt da, ist so ganz in den Film versunken und dann Zack..Ende!
Hhmm….also schon seltsam gemacht…
Eines möchte ich noch hinzufügen,  dass die Art und Weise, wie er versucht sie zu besitzen,  schon recht heftig ist. Und genau das meinte ich mit einer großen Bandbreite an BDSM …
So gesehen geht es hier also nicht nur um BDSM, um sexual Praktiken, sondern auch um das Wesen des Christian Grey, der nicht nur ein knallharter Geschäftsmann ist, sondern auch um seine Art, seinen Charakter. Er ist nicht nur ein Geschäftsmann, sondern er hat auch eine sehr herrschsüchtige  und Besitzergreifende Art an sich. Seine Ausstrahlung,  sein fesslender Blick, seine Art mit Menschen umzugehen, wird hier in diesem Film sehr imposant  gezeigt. Sie dagegen, schüchtern, unsicher, aber dennoch voller Neugier auf eine neue ihr völlig unbekannte Welt. Die Faszination liegt meines Erachtens, in diesem Film genau in diesem Bereich.
Es ist ein Spiel zwischen den beiden, welches von beiden Darstellern brilliant gespielt wird.

image

Resümee:
Ein faszinierender Film, der aber dennoch nur die sexuelle Seite zwar zeigt, aber dennoch nicht richtig darstellt. Die Art, wie dieser Film vermarktet wurde, hat mit Sicherheit auch viel zum Erfolg dieses Filmes beigetragen, aber auch nur, weil dieser Film in eine Welt eintaucht,  die vielen Menschen unbekannt ist.
Und ein letztes Wort, ich bin mir ganz sicher, dass es gibt sicherlich genügend Leute, die diese Sexpraktiken selbst vollziehen, aber dennoch so tun, als ob sie hier nun Neuland betreten.

Fifty Shades of grey…wer hier einen Porno erwartet, wird sicherlich ganz bitter enttäuscht.  Dennoch ist dieser Film als gut  einzustufen..

So, nun wünsche ich euch einen schönen Sonntag und viel Spaß im Kino..;-)

Eure Marifee

Veröffentlicht mit WordPress für Android

%d Bloggern gefällt das: