Wissen – Genießen – Leben

When a man loves a woman

image

Ein Thema welches wir alle kennen, auf die eine oder andere Art. Heute erzähle ich euch eine Geschichte. Ein junger Mann lernt ein junges Mädchen kennen, verliebt sich, sie sich auch in ihn. Beide sind in einer glücklichen Beziehung.  Dann ziehen einige Monate später die ersten dunklen Wolken am Horizont auf. Doch die Beziehung besteht weiter. Dann wird der Himmel immer bedrohlicher, erste Gewitter gibt es auch. Nach weiteren Monaten ist die Luft Explosiv geladen. Sie zeigt kaum noch Interesse und auch keine Emotionen mehr, er leidet darunter sehr. Er macht ihr ganz viele Freude,  kauft Dinge für sie, alles um sie glücklich zu machen, doch sie reagiert einfach nicht, läuft weg…ja, sie kapselt sich immer mehr ab. Er dagegen zeigt unendlich viel Geduld, zeigt ihr, wie sehr er sie liebt. Dazwischen gibt es immer wieder kleine gute Phasen, doch die dunklen Seiten überwiegen mit der Zeit immer mehr. Schade, denkt hier sicherlich ein jeder, doch es geht noch weiter…erhält fest an seiner Liebe zu ihr, obwohl er leidet, nimmt er so viel auf sich. Diese Haltung hat meinen allergrößten Respekt. Wie es ausgehen wird, wir werden sehen.

Dennoch möchte ich hier erst einmal darüber schreiben, warum Männer auf der einen Seite nach außen hin oft so tun, als seien sie die größten Machos, nichts auf dieser Welt könne sie erschüttern, blickt man aber tiefer hinein, so offenbart sich dahinter oftmals ein sehr sensibler Kern.
Warum sind viele Männer so? Warum meinen viele sich nach außen hin profilieren zu müssen, obwohl sie in Wirklichkeit doch innerlich anders sind?
Fest steht, dass viele Menschen, wohl bemerkt nicht alle, aber dennoch sehr viele, ich nenne es mal …“zwei Gesichter“ haben. Ja, es ist wie als würde man eine Maske tragen. Irgendwo ist auch noch etwas Schauspielerei dabei, um sich, natürlich auch nach außen hin von seiner besten Seite zu zeigen. Und bevor jetzt hier einige aufschreien, ja es gibt natürlich auch genügend Frauen, die sich so verhalten. Ich habe es oft genug beobachtet. Menschen zu beobachten und daraus zu lernen, gehört bei mir irgendwie dazu, denn es bietet mir eine sehr große Bandbreite, für neues Material zum schreiben.  Nun gut, weiter…

Die Menschen ansich sind schon oftmals sehr verwunderlich. Ich beschreibe es mal so:
Das Männchen benimmt sich wie ein stolzer Vogel, er plustert sich auf, zeigt sich in schillernsten Farben, um das Weibchen auf sich aufmerksam zu machen.  Das Weibchen zeigt zwar Interesse, tut aber auch oftmals so, als würde sie es kalt lassen. Es ist wie ein Spiel…im Grunde sind die Weibchen ganz schön raffiniert, um das Objekt der Begierde einzufangen und…es funktioniert sogar. Es ist im Grunde doch auf beiden Seiten so, Männchen und Weibchen nehmen sich da nicht viel, nur wissen manche es besser umzusetzen, andere brauchen etwas länger und wieder andere sind zu schüchtern und trauen sich nicht, woraus oftmals resultiert,  dass solche Menschen dann als „graue Mäuse“ oder Unsicher bezeichnet werden. Dabei ist es nur ein Lernprozess, der halt etwas Zeit und auch eine ganz große Portion Mut braucht.

Dennoch musste ich leider feststellen, dass viele die einander so sehr lieben, dennoch Fremd gehen. Letzendlich lieben sie ihren Partner, ich wähle hier extra ein neutrum, da es auf beiden Seiten passiert.  Nun ist es doch so, warum gehen Partner fremd, wenn sie doch auf der einen Seite ihren Partner lieben?
Hinzu kommt, dass mir aufgefallen ist, dass viele Partner ganz schlicht und ergreifend das ganz große Problem haben, dass sie sich nicht trauen ihrem Partner von ihren Wünschen zu erzählen. Sie trauen sich nicht! Aber warum hat ein Partner Angst seinem Gegenüber zu sagen, was beispielsweise  für sexuelle Wünsche er oder sie hat? Warum schützt man einerseits diesen Menschen, anderseits verletzt man ihn? Denn es ist ja von beidem etwas.
Im Grunde sind die Menschen doch nur hin und her gerissen. Warum fällt es uns oft so schwer einfach nur mal unsere Wünsche auszusprechen? 
Dabei wäre es doch so einfach mal zu sagen:“Du Schatz, ich möchte gerne mal etwas anderes machen.“ Besonders im sexuellem Bereich scheint es besonders schwer. Dennoch gibt es so viele die Fremd gehen und genau dann das ausleben, was sie eigentlich mit dem Partnern tun sollten. Sind wir Menschen so, dass wir einerseits Wünsche haben, sie anderseits aber nicht ausleben wollen oder können? Sind wir mal ehrlich, es gibt so viele Bordelle, Swingerclubs und was auch immer, das Internet ist inzwischen auch zu einer sexuellen Plattform avanciert…aber warum geht die Tendenz immer mehr in diese Richtung, dass sich Partner lieber an solchen Orten das holen, was ihre ganz geheimen Wünsche sind? Warum sind viele Menschen einfach nicht bereit, einmal ganz offen mit ihren Partner zu sprechen und zu sagen, du …ich möchte dies mal ausprobieren…lass es uns doch einfach mal testen…sage Stopp, wenn dir etwas nicht gefällt…es wäre doch so einfach…aber dennoch tun wir dies oft mit anderen Menschen. Ist doch irgendwie irre…und genau das meine ich mit den zwei Gesichtern…das eine sich wünschen, es woanders aber tun. Hmm…wir Menschen sind so! Akzeptieren wir es ganz einfach. Eine kleine Anmerkung, ich habe inzwischen gelernt zu sagen was ich möchte und glaubt mir, es ist gar nicht so schwer. Es erleichtert sogar das Leben um ein vielfaches. Allerdings war es auch bei mir ein Lernprozess,  den ich aber so wollte, damit es mir besser ging und genau das tut es auch. Aber man muss auch bereit dazu sein, diese Veränderungen zu wollen und es ist kein leichter Weg, aber so ist es nun einmal. Hinzu kommt die Schwierigkeit, dass ich mit dieser offenen Art bei vielen auf Widerstand stoße, da die Menschen es ganz einfach nicht gewohnt sind…
Ist es einfacher zu Lügen, als seine Wünsche zu sagen? Scheinbar. Also für mich ist es einerseits verwirrend,  anderseits muss man es akzeptieren, oder besser gesagt man sollte es akzeptieren. Nun gut, was hat dies alles mit der Geschichte vom Anfang zu tun? Ganz einfach, dieser junge Mann ist niemals fremd gegangen und würde es auch nicht tun, weil er diese Frau liebt. Und genau das zeigt mir, es gibt sie, die wahre Liebe und esxistiert in ihrer reinsten Form so, dass die Partner bereit sind vieles hinzu nehmen,  nur um diesen einen Menschen, den man liebt alles von sich zu geben. Schade hier an dieser Geschichte ist nur, dass sie es nicht merkt, was für einen wertvollen Menschen sie an ihrer Seite hat. Sehr Schade! So wurde es mir gesagt. Dennoch denke ich, dass sie einander lieben, nur Menschen sind halt sehr verschieden, die einen zeigen Liebe durch sagen, durch kleine Aufmerksamkeiten, durch was auch immer…. andere können ihre Gefühle nicht so offenbaren,  weil sie vielleicht einmal ein Traumata erlebt haben, oder weil sie von Natur aus eben so sind. Die Kunst hierbei ist ganz einfach, dass genau diese Partner lernen müssen miteinander zu kommunizieren und genau da scheitert es in dieser Geschichte, weil er ein sehr kommunikativer Mensch ist,  mit sehr hohem Wissen, während sie sehr Wortkarg ist und nicht viel von aich gibt. Was tun? Keiner weiß es so recht..
Fest steht, dass sich in dieser Geschichte etwas ändern wird, über kurz oder lang, da er leidet, sie aber immer wieder weg läuft vor ihren Gefühlen.  Oh wei!

image

Fazit für mich: Wir müssen Entscheidungen akzeptieren, wie immer sie auch ausfallen. Und wir brauchen gegenseitiges Vertrauen um einander zu verstehen und zu lieben.

Heute beende ich wieder einmal mit einem Zitat,  diesmal von: Mahatma Gandhi

Du und ich  –  wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.

Und ich nehme noch eines hinzu von Oscar Wilde:

Am Anfang widersteht eine Frau dem Anstrum  des Mannes und am Ende verhindert sie seinen Rückzug.

Der gleichnamige Film: When a man loves a woman…zeigt sehr beeindruckend zu was Menschen in der Lage sind, wenn sie wirklich lieben..

image

Und passend noch zum Thema, hier der Link zu einem der schönsten Songs:

Viedo When a man loves a woman

Eure  Marifee

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: